Achtung Terminänderung: zu Gast am 10.12.08: Annett Schütze und Friederike Schuchardt

Zur Montage von “Wenn ich weine, schlägt mein Herz”.

 

Screening des Films am 9.12.08.08 um 17:00 Uhr in Raum 2017.

In dem Dokumentarfilm „Wenn ich weine, schlägt mein Herz” werden rumänische Kinder porträtiert, die nicht aufgeben. Mit einer MiniDV-Kamera filmten Natalia Burlan, Vandana Constantinescu, Mustafa Alexandru, Alin Gheorghe, Gabriel Iordache ihr tägliches Leben. Annett Schütze, Stipendiatin der Akademie der Künste 2007, montierte dies mit eigenen Drehaufnahmen.
Das Zuhause des elfjährigen Mustafa ist die Bukarester Kanalisation. Lebenshilfe erfährt er im Zirkus Parada, der ihn und 20 andere Straßenkinder zu Artisten ausbildet und ihnen Essen, Kleider und Unterricht gibt. „Ich schnüffle nur, ich spritze mir nicht in die Vene. Schon oft bin ich vom Betteln heiser geworden. Manchmal singe ich auch. Ich will mein Leben ändern, kein Taugenichts mehr sein. Ich will keine schmutzigen Ohren und keine schmutzigen Fingernägel mehr haben“, sagt Mustafa.

Advertisements
Tagged

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: