Zu Gast am 28.4.: Rune Schweitzer im Gespräch mit Gesa Marten

Rune Schweitzer im Gespräch mit Gesa Marten:

Zum Montageprozess von “Auf der sicheren Seite”.

28.4.10

17:00 Uhr

Raum 2017

Achtung: Preview des Films am 27.4.10 um 19:00 Uhr im Thalia Potsdam.

In Anwesenheit des Regisseurs Lukas Schmid und Prof. Dr. Manfred Rolfes.

http://thalia-potsdam.de/thalia.php?what=programm

Ein Kontingent Freikarten ist vorhanden.

Dokumentarfilm

von Corinna Wichmann und Lukas Schmid

D 2009 – 80 Min.

Seit 2007 lebt die Mehrheit der Menschen weltweit in Städten. Auf allen Kontinenten wachsen immer mehr Städte zu Megacities heran. Die Privatisierung des städtischen Raumes wird immer häufiger zum Ausweg aus den ungelösten Problemen zwischen den verschiedenen Gesellschaftsschichten. Die Auflösung der städtischen und sozialen Gemeinschaft schreitet voran: hohe Mauern,Elektrozäune, Videoüberwachung und bewaffnete Sicherheitskräfte sind eine Antwort der höheren Einkommensklassen auf diese Entwicklung. In sogenannten „Gated Communities“ wird ihnen ein Leben „auf der sicheren Seite“ garantiert.

Der Dokumentarfilm von Corinna Wichmann und Lukas Schmid zeigt Innenansichten von drei Gated Communities auf drei Kontinenten:Wir treffen die Immobilienmaklerin Brenda in ihrer Community DAINFERN, in Johannesburg / Südafrika, einer Stadt mit den höchsten Mordraten der Welt.

Wir begleiten Mr. Misra durch seine Community PALM MEADOWS in der überbevölkerten und chaotischen Stadt Bangalore / Indien.

In Las Vegas lernen wir Stacy kennen, der in seiner exklusiven Community SPANISH TRAIL nach wahren Freunden sucht.

Der Film zeichnet ein komplexes Bild der Gated Communities. Durch das detaillierte Porträt von Bewohnern und Bediensteten, von Lebensumständen inner- und außerhalb der privatisierten Areale bietet der Film eine selten mögliche Innenansicht des Lebens

http://www.realfictionfilme.de/filme/auf-der-sicheren-seite/index.php

Biographie Rune Schweitzer

Nach einer klassischen Filmschnitt-Ausbildung beim Südwestfunk Baden-Baden studierte Rune Schweitzer an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam Babelsberg. Ihr Kurzfilm sportfrei wurde 2000 für den deutschen Schnittpreis nominiert. Im Jahr 2004 hat sie ihr Studium mit einem Diplom im Fach Filmmontage abgeschlossen. Seitdem ist sie freiberuflich als Editorin tätig.

Auswahlfilmographie

1999 Duft. Kurzfilm. Franziska Meletzky

2000 sportfrei. Kurzfilm. Anna Klamroth

2000 Teltow Blues. Kurzfilm. Hans Schimkönig

2001 Versteck für einen Hund. Kurzfilm. Aviva Barkhourdarian

2001 Feinkost. Kurzfilm. Robert Jäger

2003 Rosamond. Kurzfilm. Jana Marsik

2003 grow or go – Die Architekten des Global Village. Dokumentarfilm. Marc Bauder

2004 Das Jubiläum. Kurzfilm. Klaus Charbonnier

2004 jeder schweigt von etwas anderem. Dokumentarfilm. Marc Bauder, Dörte Franke

2005 Der Kommunist. Dokumentarfilm. Marc Bauder

2006 32A. Spielfilm. Marian Quinn. (Deutschland/Irland)

2007 Kategorie C. Franziska Tenner

2009 „Ich will nicht wissen, wer ich bin“ – Heiner Müller. Dokumentarfilm. Christoph Rüter

2009 Auf der sicheren Seite. Dokumentarfilm. (zusammen mit Gesa Marten. Corinna Wichmann und Lukas Schmid)

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: