zu Gast im Montageforum am 26.10.2011

Maria Mohr zur Montage von 

„Bruder Schwester“

17.00 Uhr, Kino 1104

        

Regie und Montage: Maria Mohr

1974 in Mainz/Rhein geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Französischstudium in Paris. Architekturstudium in Darmstadt und Paris. Projekte zwischen Tanz, Theater, Fotografie und Film. Studium Experimentelle Mediengestaltung an der UdK Berlin. Kurzfilm Cousin Cousine (2005, 20 min.) vielfach ausgezeichnet u.a. Deutscher Kurzfilmpreis. NaföG-Stipendium der UdK Berlin. 1. Langfilm Bruder Schwester (2010, 90 min.) im Wettbewerb des DOK Festivals Leipzig.

„Kühne Konstruktion von Geschwisterschaft: irdische, in der Familie, und spirituelle, im Kloster und in der Hingabe an Gott. Ungewöhnliche Lesart von Freiheit und Religion.“

53. Internationales Leipziger Festival für Dokumentarfilm

„Ihr Film über „anwesende Abwesende“ entpuppt sich auf diese Weise als flirrend- gelassener Versuch, dem Andenken in seinen unterschiedlichen Gestalten – individuell wie kollektiv – eine zeitgemäße Form zu geben.“

Josef Lederle, FILM-DIENST, fd 6/2011

„Der fertige Film ist nun wie ein Dialog über unterschiedliche Vorstellungen von Liebe und Geschwisterlichkeit – was schwergewichtig klingt, ist durch den humorvollen Ton überraschend leichtfüßig.“

Susanne Stern, Zitty, 7/2011

Werbung

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: