zu Gast im Montageforum am 06.06.2012

Mittwoch 06.06.12  17:00 Uhr  HFF Kino 1104

Carlotta Kittel
STUDIOWAĆ MONTAŻ – MONTAGE STUDIEREN

Nach einem Jahr an der Filmhochschule in Łódź (Polen) sehen wir zwei kurze Dokumentarfilme, die während meines Montage- und Regiestudiums dort entstanden sind.

Navždy mladý“ (Ewig jung), 12 Min

Wenn ein junger Mensch stirbt, was passiert dann mit seinem Facebook-Account?

Wie kombiniert man in der Montage eine persönliche, tragische Geschichte mit einem globalen, absurd-komischen Thema?

Wie montiert man, wenn die Hälfte des Materials erst während des Montageprozesses generiert wird?

„Z długimi włosami jesteś ładniejsza“ (Mit langen Haaren siehst du schöner aus), 16 Min

Inwieweit beeinflussen sich mein Aussehen und das Gefühl, welches ich zu meinem Körper habe?

An welchem Punkt im Montageprozess vergisst man, dass es um ein ganz persönliches Thema geht, und sieht das Material von außen?

Wie kann man in einem viertelstündigen Film die Themen Körper, Aussehen, Körpergefühl, Gender und Frausein miteinander verbinden?

Wie kann man gleichzeitig Regisseurin und Editorin und Protagonistin in einer Doku sein?

Studieren in Łódź

Wie unterscheiden sich die beiden Hochschulen, die beiden Montage-Studiengänge?

Wie definiert man Montage in Polen?

Wie definieren sich die Editoren selbst, während und nach der Ausbildung?

Carlotta Kittel studiert Montage an der HFF „Konrad Wolf“

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: