Zu Gast am 11.12.13: David Hartmann, Zur Montage von The Special Need.

Mittwoch, 11.12.13
17:00 Uhr
Raum 1104
HFF

BildThe Special Need, DCP HD, 82min, D/I, 2013, R: Carlo Zoratti, P: DETAiLFILM and Videomante.

Synopsis: Enea ist 27, ein junger Mann mit ganz gewöhnlichen Bedürfnissen.
Ungewöhnlich ist allerdings seine direkte Art, sie auszudrücken. Wie ein Banner trägt er seine Sehnsucht nach einer Frau vor sich her. Enea ist Autist und kann die Reaktionen der Mädchen, die er auf der Straße anspricht, nicht immer genau deuten.
Und dass es nicht gerade dieTraumfrau aus der Zeitschrift sein wird, die ihn erhört,
ist eineErfahrung, die noch vor ihm liegt. Da er noch nie Sex hatte, wollen sein
Freund Alex und Carlo, Regisseur des Films, ihm helfen. Gemeinsam machen sie sich
in einem alten VW­ Bus auf die Reise, von Italien überÖsterreich nach Deutschland. (…)
Sex ist in unserer Gesellschaft allgemein mit hohen Erwartungen aufgeladen.
Fantasie von Realität, Sexualität von Liebe abzugrenzen,fällt vielen schwer.
Der Film behandelt Enea ganz folgerichtig auchnicht als Sonderfall. Mit großer Empathie folgt er seinen Protagonistenauf diesem sommerlichen Männerausflug, der für alle drei zu einer Entdeckungsreise in die Welt der Gefühle wird. Die Kamera in diesem Roadmovie erzeugt eine große Natürlichkeit, während das Gespür der Montage für tragikomische Szenen die Leichtigkeit hinzufügt. (Lars Meyer/DOK Leipzig)

VITA:
Aufgewachsen in Stuttgarts ältester Wohngemeinschaft, widmete sich David Hartmann
schon als Jugendlicher dem bewegten Bild und entdeckte über die Arbeit an
diversen Musikvideos, Animations­ und Kurzfilmen seine Liebe zum Filmschnitt. Nach
dem Abitur und diversen Praktika zog es ihn 2001 nach Berlin, wo er erst zwei Jahre
bei der Bigfish Filmproduktion Werbespots montierte, um im Anschluss weitere
drei Jahre als freier Editor für Werbung und TV, sowie als Postproduktion­Supervisor
zu arbeiten. Weil er sich vom Kinofilm angezogen fühlte, begann er 2006
das Montagestudium an der HFF „Konrad Wolf“. das er 2012 als Diplom Schnittmeister
abschloss.
Sein Diplomfilm, KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL
feierte auf dem Filmfestival München Premiere und konnte auf dem Festival Max­Ophüls­
den Publikumspreis abräumen. David Hartmann arbeitet als freier Editor in Berlin.
Filmographie:
THE SPECIAL NEED (83′ documentary D/I 2013, P: Detailfilm)
KOHLHAAS ODER DIE  VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL (90′
fiction D 2012, P: Kaminski.Stiehm.Film)
SOLARTAXI – UM DIE WELT MIT DER KRAFT DER SONNE (68′
D/CH documentary 2010, P: Daniel Thomaser)
NICHT NUR DER HIMMEL IST BLAU (7´ short D 2009, P: Oliver
Walser)
B96 (17′  short D 2009, P: HFF Potsdam).

Advertisements
Tagged , ,

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: