Zu Gast am 15.04.14: Sven Budelmann zur Montage von “Der Medicus”

Dienstag, 15.04.14 17:00 Uhr

Raum 1101

Sven Budelmann

zur Montage von

“Der Medicus”

„London im beginnenden Hochmittelalter. Der junge Rob Cole (Tom Payne) besitzt eine besondere Gabe: Er konnte den nahenden Tod seiner Mutter bereits einige Zeit zuvor spüren. Nachdem dieser tatsächlich eintritt, bleibt Cole jedoch nicht lange allein. Der fahrende Bader (Stellan Skarsgård) nimmt ihn mit auf seine Fahrten und lehrt ihn kleine Taschenspielertricks, führt in aber auch in die Heilkunde ein. Cole erkennt frühzeitig, dass diesen Methoden Grenzen gesetzt sind, so dass er nach größerem Wissen zu streben beginnt. Er entschließt sich, in das persische Isfahan zu reisen und dort den “Arzt aller Ärzte” Ihn Sina (Ben Kingsley) aufzusuchen. Die Reise ist verboten und gefährlich, doch getrieben von seinem Wissensdurst nimmt der junge Rob die Strapazen auf sich. Auf seinem abenteuerlichen Trip muss er allerlei Herausforderungen meistern, aber er lässt sich durch nichts von seinem Weg abbringen.“  http://www.filmstars.de

TRAILER “DER MEDICUS”

SvenBudelmann_03_x

 

 

 

 

 

 

 

Sven Budelmann geboren 1973 in Bremen.

Nach seinem Schulabschluss begann Budelmann 1993 ein Praktikum bei einer Filmproduktion in Bremen. Ab 1994 war er als freischaffender Film Editor bei Produktionen von Imagefilmen und Dokumentationen tätig.

Mit der Horrorkomödie KISS MY BLOOD (1998) von David Jazay begann die Spielfilm Karriere des gebürtigen Bremers. Er zog nach Berlin und begann als Film Editor für Werbeclips, Musikvideos und weitere Spielfilme zu arbeiten. Seitdem zeichnet er sich für den Schnitt von Musikvideos deutscher Bands wie Rammstein, Turntablerocker, Deichkind, Die Toten Hosen, aber auch internationaler Stars wie Madonna, Garbage und The Rasmus verantwortlich. Besonders geprägt ist Sven Budelmanns Karriere durch die Zusammenarbeit mit Regisseur Philipp Stölzl, der nicht nur einige der von Budelmann geschnittenen Werbeclips und Musikvideos inszenierte, sondern auch bei den Kinofilmen BABY (2004), NORDWAND (2008), GOETHE! (2010) und DER MEDICUS (2013) auf das Geschick seines Editors vertraute. Im Jahr 2014 stellt Sven Budelmann sein preisgekröntes Talent als Film Editor von Maximilian Erlenweins Thriller STEREO unter Beweis.

Filmografie (Auswahl)

http://www.svenbudelmann.de

 

 

Advertisements
Tagged

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: