Zu Gast am 28.05.14: Tizza Covi und Rainer Frimmel “DER GLANZ DES TAGES”

MONTAGEFORUM

am Mittwoch, 28.05.14

17:00 Uhr

Raum 1104 HFF

 

zu Gast

Tizza Covi und Rainer Frimmel

“DER GLANZ DES TAGES” mit anschließendem Gespräch

 

Glanz_still_01

 

 

 

 

 

 

 

TRAILER

SYNOPSIS

Philipp Hochmair ist ein junger erfolgreicher Schauspieler mit Engagements an den großen Bühnen in Wien und Hamburg. Sein Leben ist vom Einstudieren neuer Texte, von Proben und Aufführungen bestimmt. Dadurch verliert er immer mehr den Bezug zur Realität des Alltags.

Als er auf seinen vagabundierenden Onkel Walter trifft, zu dem er eine ambivalente Freundschaft aufbaut, und mit dem Schicksal seines Nachbarn Viktor konfrontiert wird, wird er daran erinnert, dass das Leben keine Bühne ist.

RegIekommentar

An Philipp Hochmairs Leben hat uns der Realitätsverlust interessiert, den ein viel beschäftigter Schauspieler zwangsläufig erleidet.

Er lebt in intellektuellen Texten, ist immer jemand anderer und wird für etwas bewundert, was er nicht ist – nämlich für den Menschen auf der Bühne und nicht für den hinter der Bühne.

Es war für uns reizvoll, Philipp mit jemandem zu konfrontieren, dessen Leben fest in der Realität verankert ist. Diesen Gegenpol haben wir in Walter Saabel gefunden, einen ehemaligen Bärenringer und Messerwerfer.

TR3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tizza Covi geboren 1971 in Bozen, besuchte von 1992 bis 1994 das Kolleg für Fotografie an der Graphischen Lehranstalt in Wien und arbeitete anschließend bis 1998 als freie Fotografin in Rom. Sie erhielt für ihre fotografische Arbeit Auslandsstipendien in Rom und Paris.

Rainer Frimmel geboren 1971 in Wien, besuchte von 1992 bis 1994 das Kolleg
für Fotografie und 1995 den Lehrgang für Kameraassistenz an der Graphischen Lehranstalt in Wien. Er erhielt für seine fotografische Arbeit Auslandsstipendien in Rom, Paris und New York.

Seit 1996 arbeiten sie gemeinsam an Projekten in den Bereichen Fotografie, Theater und Film.
2002 gründeten sie die Filmproduktionsfirma Vento Film, um ihre Filme unabhängig zu produzieren.

Sie erhielten für ihre Dokumentarfilme zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Wolfgang-Staudte-Preis auf der Berlinale.
Ihr erster Spielfilm „La Pivellina“ wurde mit dem Europa Cinemas Label in Cannes prämiert und war Österreichs offizieller Beitrag für die Oscars 2011.

Filmografie

Der Glanz Des TaGes

2011, Österreich/Italien (Spielfilm)
mit Philipp Hochmair, Walter Saabel

La Pivellina

2009, Österreich/Italien (Spielfilm), 100 min, 35mm

BaBooska

2005, Österreich/Italien (Dokumentarfilm), 100 min, 35mm

Das ist alles

2001, Österreich (Dokumentarfilm), 98 min, 35mm

Aufzeichnungen aus Dem Tiefparterre

2000, Österreich (Dokumentarfilm), 90 min, BetaSP

 

mehr über Tizza Covi und Reiner Frimmel

 

 

 

Vielen Dank an Barbara Albert und den Studiengang Regie für die gemeinsame Planung des Seminars!

 

 

Advertisements
Tagged , ,

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: