Zu Gast am 19.11.2014

MONTAGEFORUM

am Mittwoch, 19.11.14

15:00 Uhr

Raum 1104 HFF

 

zu Gast

Anne Fabini und Martin Reimers

“RETURN TO HOMS” mit anschließendem Gespräch

csm_POSTER-Return-to-Homs_afa492b599

 TRAILER

Dokumentarfilm, 2013, 88 min. Syrien, Deutschland, Schweden
Kamera: Kahtan Hassoun, Ossama Homsi, Orwa Nyrabia, Talal Derki
Buch und Regie: Talal Derki      
Schnitt: Anne Fabini
Associated Editor: Martin Reimers
Produzenten: Orwa Nyrabia, Hans Robert Eisenhauer
Gefördert von AFAC, IDFA Bertha Fund, IMS

Entstanden zwischen August 2011 und August 2013 ist der Film das intime Porträt einer Gruppe junger Revolutionäre in der Stadt Homs. Im Zuge der zunehmenden militärischen Interventionen des Regimes wird die Stadt bis zur Unkenntlichkeit zerstört und aus den friedlichen Demonstranten werden bewaffnete Aufständische. Erzählt aus der unmittelbaren Perspektive der beiden Protagonisten Basset, dem charismatischen Torhüter der Nationalmannschaft und Ossama, einem Kameramann und Medienaktivisten, wird die strukturelle und menschliche Zerstörung eines Landes im Bürgerkrieg sichtbar.

Der Film lief weltweit auf über 40 Festivals. 2014 wurde 2014 bei dem Sundance Film-Festival mit dem großen Preis der Jury für den besten internationalen Dokumentarfilm ausgezeichnet. Der Film ist aus 300 Stunden Material, das zum Teil von den Rebellen selbst gedreht wurde, letztlich im Schneideraum entstanden. Über diese Herausforderung erzählen uns die anwesenden Editoren.

Anne Fabini, wechselte Mitte der 1990er Jahre vom Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft zur Tätigkeit als Schnittassistentin und montierte eigenständig Kurzfilme von Studenten der DFFB. Seit 1999 arbeitet sie als freie Editorin gleichermaßen erfolgreich im Dokumentar- und Spielfilmbereich. Ihre Arbeit wurde mehrfach für den Besten Schnitt beim Deutschen Filmpreis nominiert (2009- BERLIN CALLING, 2013- MORE THAN HONEY, 2014- HOUSTON). Im Februar 2014 erhielt sie den Preis der Deutschen Filmkritik Bester Schnitt für HOUSTON.

Anne Fabini ist Mitglied der Jury Dokumentarfilm des First Steps Awards. Für den Bundesverband Filmschnitt Editor e.V. moderiert sie regelmäßig Gespräche mit Filmeditoren in der Reihe ungeSCHNITTen.

Filmographie (Auswahl):

2014      SCHWERELOS                      (Spielfilm TV)                                   R: Züli Aladag
2014      CALIFORNIA CITY                                                                           R: Bastian Günther
2014      BEYOND PUNISHMENT (Dokumentarfilm Kino)                   R: Hubertus Siegert
2012      HOUSTON                              (Spielfilm Kino)                               R: Bastian Günther
2011      MORE THAN HONEY         (Dokumentarfilm Kino)                 R: Markus Imhoof
2010      CARTE BLANCHE                 (Dokumentarfilm Kino)               R: Heidi Specogna
2009      SOLANGE DU SCHLIEFST  (Spielfilm TV)                                R: Nicole Weegmann
2009      DER KRIMINALIST               (TV-Reihe)                                     R: Züli Aladag
2008      BERLIN CALLING                (Spielfilm Kino)                              R: Hannes Stöhr
2008      DEUTSCHLAND NERVT!(Dokumentarfilm Kino)                  R: Hans-Erich Viet
2007      DIE ANWÄLTE                 (ZDF – Fernsehserie)                          R: Züli Aladag
2006      DAS ENDE DES SCHWEIGENS (Spielfilm TV)                        R: Buddy Giovinazzo
2004      ONE DAY IN EUROPE        (Spielfilm Kino)                               R: Hannes Stöhr
2001      BERLIN IS IN GERMANY (Spielfilm Kino)                                 R: Hannes Stöhr
2001      FLÜGGE                            (Dokumentarfilm TV)                          R: Elke Hauck
2000      MILCH UND HONIG AUS ROTFRONT (Dokumentarfilm Kino)    R: Hans-Erich Viet

Martin Reimers, geboren 1978 in Düsseldorf. Von 2004 – 2010 Montagestudium an der Hochschule für Film und Fernsehen “Konrad Wolf“.

Nach dem Studium Gründung eines “Schnittbüros“ zusammen mit Oscar Loeser und Mathias Niepenberg. Arbeitet als Filmeditor und Edelassistent (Associated Editor) in Berlin.

Filmographie (Auswahl):
2012 RITTER ROST            (Kinospielfilm)              R: Thomas Bodenstein
2012 Rising Hope                (Kurzfilm)                      R: Milen Vitanov
2011 Flamingo Pride          (Kurzfilm)                      R: Tomer Eshed
2010 La Tierra se Quedó (Kinodokumentarfilm) R: Juan Camilo Sarmiento
2008 Never drive a Car when you´re dead (Kurzfilm) R: Gregor Dashuber
2007 Planet Carlos           (Kinospielfilm)                R: Andreas Kannengießer
2006 Herz Hart Still        (Kurzfilm)                         R: Andreas Kannengiesser
Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: