MONTAGE FORUM 18.01.2017

ZU GAST // ELI CORTINAS

“DAS FILMISCHE GEDÄCHTNIS”

18.01.2017 / 17 Uhr / Kino 1101

Eli Cortiñas-Praxis dreht sich um die Idee des filmischen Gedächtnisses, welches sie durch Analyse und Bearbeitung von vorhandenem Material bzw. durch das Verweben mit ihrem eigenen Material untersucht. Sie nähert sich dem Editing als »Schreiben«, wo sie den Erzählfluss stört oder neu strukturiert und dadurch Sinnveränderungen schafft. Diese Prozesse erzeugen sowohl ein Gefühl der Identifikation als auch der Entfremdung. Auch in ihren Collagen und Objekt Arrangements schafft Cortiñas eine zweideutige Transparenz für die Projektion von konstruierten Aussichten der emotionalen, ideologischen, kultischen und banalen Rollenspiele einer Generation, die in den Medien als “verloren” gepriesen wird.

eli-cortinas-dial-m-for-mother

Eli Cortiñas, 1979 in Las Palmas de Gran Canaria, Spanien, geboren, studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln und am European Film College in Dänemark. Cortiñas war Atelierstipendiatin des Kölnischen Kunstvereins, des Goethe Instituts und erhielt das Villa Massimo, das Karl Schmidt-Rottluff-Stipendium und kürzlich das Kunstfonds Stipendium, die Villa Sträuli Residenz und das Reisestipendium des Berliner Senats. Ihre Arbeiten sind u.a. in der Kunsthalle Budapest, im Museum Ludwig, in Centre Pompidou und in der Berlinischen Galerie ausgestellt worden. Ihre Film- und Videoarbeiten waren u.a. bei der Moscow International Biennale, Mardin Biennale, Internationales Filmfestival Oberhausen, Torino Filmfestival, Curtas Vila Do Conde, Les Rencontres Internationales, Videonale 14 und Nashville Filmfestival zu sehen. Eli Cortiñas lebt und arbeitet in Berlin.

wir werde 4 Videoarbeiten sehen

Quella che camina (The one who walks), 2014, single channel video, 9’30”, HD, colour & b&w, french/ italian/ spanish with english subtitles
The most given of givens, 2016, HD/ found footage, 3 channel video, 9′, colour & b&w, french with english subtitles
Dial M for Mother, 2 channel video, 2008, 11’30”./ loop, colour, english/ spanish with english subtitles

und eine Arbeit die sich momentan im Enstehungsprozess befindet

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: